Ren Rong

artikel_rengrongDer Künstler Ren Rong, der in Bonn und Peking lebt und arbeitet, gilt als ein Meister phantasievoller Mischwesen aus floralen und menschlichen Formen. Er gehört mit zu den weltweit bekanntesten zeitgenössischen Künstlern Chinas. Die aktuelle Ausstellung gibt einen Einblick in seinen neuen Zyklus von Kunstwerken unter dem Titel “LASST 100 BLUMEN BLÜHEN”, der aus aquarellierten Scherenschnitten besteht. Hiermit wird die unverwechselbare Zeichensprache des Künstlers in einer besonderen Art und Weise sichtbar. Ren Rong zeigt besondere Pflanzenmenschen und phantasievolle Gestalten, die aus Augenhänden, Blumen, mystischen Tieren und Pflanzenfiguren zusammengesetzt sind. Ihre Verwandtschaft zu Elementen der chinesischen Schriftkunst, die auf abstrahierte Bildsymbole zurückgeht, ist unübersehbar und stellt Ren Rongs international beachteten Gesamtwerk eine Besonderheit wegen einer dreidimensionalen Rahmentechnik dar.
Vernissage ist am Freitag, 12.06.2015 um 19 Uhr. Christine Freudig führt mit einem Künstlergespräch in die Ausstellung ein.